Startseite Technologie Testurteil „Sicher“: Smartes Zuhause der Telekom ist gut geschützt

Testurteil „Sicher“: Smartes Zuhause der Telekom ist gut geschützt

von RATGEBERmanagement

Wer sein Zuhause mit der Telekom vernetzt, ist immer auf der sicheren Seite. Smart Home Zentrale, Sprachsteuerung und Router überzeugen bei Datenschutz und Sicherheit. Das bestätigt der aktuelle Sicherheitscheck der unabhängigen IT-Experten von AV-TEST. Nach umfangreicher Überprüfung zeichnet die AV-TEST GmbH drei aktuelle Geräte aus. Sie erhalten das Zertifikat „Geprüftes Smart Home Produkt“ (01/2020). Getestet wurde, wie sicher sich das vernetzte Zuhause mit den Steuerzentralen Home Base 2 und Speedport Smart 3 bedienen lässt.

Die Home Base 2 dient im Smart Home als zentrale Steuereinheit. Sie vernetzt Geräte verschiedener Marken und mehrere Funkstandards miteinander. Der Speedport Smart 3 ist ein WLAN-Router mit integrierter Smart Home Funktion und lässt sich alternativ zur Home Base einsetzen.

Ebenso haben die Tester die Sprachsteuerung über den Smart Speaker der Telekom unter die Lupe genommen.

AV-TEST hat die einzelnen Geräte jeweils in Kombination mit der zugehörigen mobilen Applikation für Android und Apple getestet. Auf dem Prüfstand stand die Kommunikation zwischen mobiler Anwendung, der Cloud und dem Gerät.

Testverfahren prüft potenzielles Sicherheitsrisiko

Die Experten von AV-TEST stellen fest, dass die geprüften Produkte die Kunden gut vor potenziellen Hackerangriffen schützen. Alle relevanten Verbindungen sind gesichert und gut verschlüsselt. Das verhindert, dass Dritte die Daten abfangen. Auch lesen oder manipulieren der Daten ist nicht möglich. Telekom-Kunden sind außerdem gut geschützt, wenn Hacker versuchen, den Datenverkehr zu beeinflussen. Bei den Smart Home Produkten der Telekom haben sie keine Chance.

Die getesteten Geräte und die mobilen App-Versionen erfüllen alle Anforderungen der AV-TEST-Zertifizierung. Magenta SmartHome erhält das Sicherheitszertifikat damit bereits zum sechsten Mal in Folge. Für den Router Speedport Smart 3 und den Smart Speaker der Telekom war es der erste Sicherheitstest dieser Art.

Sicherheit und Datenschutz haben höchste Priorität

Die Telekom legt großen Wert auf die Sicherheit der Daten ihrer Kunden. Verschlüsselte Verbindungen sind Standard und schützen vor der Manipulation durch Externe. Regelmäßige und automatische Firmware-Updates für Router und Smart Home Komponenten gehören ebenfalls zum Sicherheitskonzept. So bleiben die Kunden gut vor neuen Bedrohungen aus dem Netz geschützt.

Der Umgang mit Kundendaten und die Erklärung zum Datenschutz sind laut den Experten vorbildlich. Über datenschutzrelevante Themen informiert die Telekom ausführlich und transparent. Sie verarbeitet die Daten zudem in Deutschland oder anderen europäischen Ländern. Damit gelten die strengen europäischen Vorgaben zum Datenschutz. Darüber hinaus verfolgt die Telekom den Grundsatz der Datensparsamkeit. Das heißt, dass nur für den Betrieb relevante Angaben verarbeitet werden.

Bildquellen

  • AV2020_DE: Deutsche Telekom

Jetzt lesen