Startseite Internationalisierung Redspher Unternehmen Flash Europe expandiert nach Bulgarien

Redspher Unternehmen Flash Europe expandiert nach Bulgarien

von RATGEBERmanagement

Flash Europe tritt mit Franchise-Partner Cargo Sped in den bulgarischen Markt ein. Georgi Zwetkow, Eigentümer von Cargo Sped Bulgaria Ltd., investierte in die Master-Franchise-Lizenz und in zwei – von insgesamt fünf – regionalen Franchise-Lizenzen in Bulgarien. Diese beiden regionalen Franchise-Lizenzen befinden sich in Sofia und Plovdiv. Cargo Sped, ein lokales Unternehmen mit 13 Mitarbeitern und Sitz in der Region Kyustendil-Sofia im Westen Bulgariens, verfügt über eine große Erfahrung als spezialisierter Spediteur für Premium-Fracht. Flash Europe, langjähriger und international etablierter Anbieter von On-Demand-Transporten startete Mitte 2019 ein eigenes Franchise-System, welches Franchise-Möglichkeiten auf Länderebene und auf regionaler Gebietsebene eröffnet.

Diese Partnerschaft bringt gegenseitige Vorteile. „Mit der Unterstützung von Flash als europäischer Marktführer im Bereich Premium Freight, dem breiten Kundenstamm und den führenden Transportmanagementsystemen werden wir perfekt positioniert sein, um unseren Marktanteil in Bulgarien zu entwickeln“, fasst Georgi Zwetkow zusammen. Das bulgarische Bruttoinlandsprodukt liegt über dem EU-Durchschnitt, und internationale Unternehmen bevorzugen Bulgarien für Investitionsprojekte. „Wir haben nun die Möglichkeit, auch an großen Ausschreibungen teilzunehmen, können standardisierte Lösungen anbieten, beweisen aber trotzdem unsere lokale Expertise“, so Georgi Zwetkow weiter.

„Lokale Kunden schätzen die Zusammenarbeit mit lokalen Kontakten und große Industriekonzerne schätzen die globalen Einkaufsvorteile, das globale Account-Management und die lokale Compliance für alle ihre Premium- und On-Demand-Frachtdienste. Durch das Flash-Franchising-Angebot wächst das Flash-Markennetzwerk schnell über mehrere Regionen hinweg“, erklärt Firmenchef Philippe Higelin.

„Mit der Entwicklung eines eigenen Franchise-Systems stellte der Expresslogistiker die Weichen für weitere Internationalisierung und Wachstum des Unternehmens“, erläutert Jan Schüller, Business Unit Leiter Franchise die Strategie des Unternehmens. „Das Projekt, das 2019 mit nur neun Mitarbeitern begann, hat alle Erwartungen übertroffen und ist heute ein wachsendes Netzwerk von 13 Franchise-Einheiten, die sich über vier verschiedene Länder verteilen und insgesamt 35 Mitarbeiter beschäftigen, die Tag für Tag hart an der Entwicklung der Marke Flash arbeiten“, freut sich Schüller über die positive Entwicklung der neuen Flash Europe Geschäftssparte.

Flash plant bis Ende 2020 weitere 25 Franchise-Einheiten zu etablieren. Flash Europe hat sich zum Ziel gesetzt, das Franchisesystem sukzessive auf weitere Länder vor allem in Osteuropa, den baltischen Staaten sowie in Nordeuropa auszudehnen. Zeitnah ist der Markteintritt in Slowenien geplant. „Die Vorteile für unsere unternehmensweiten Kunden liegen in einem noch höheren Servicestandard. Flash verfügt über eine breitere lokale Präsenz, die es dem Unternehmen ermöglicht, wesentlich schnellere Reaktionszeiten bei der Abholung zu erreichen. Außerdem können die professionellen und sorgfältig ausgewählten Franchise-Partner auf lokale Kunden zugehen und ihnen maßgeschneiderte Frachtlösungen anbieten“, fasst Schüller zusammen.

Flash Europe ist derzeit europaweit in 19 Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Logistiker gilt als der Spezialist für schnelle Transporte. Ergänzend zu den Direktfahrten umfasst das Leistungsspektrum des Logistikdienstleisters Air-Charter (mit eigenem Charter-Department), On-Board-Kurier-Lösungen sowie Next-Flight-out.

Bildquellen

  • redspher-group-hq: Redspher

Jetzt lesen