Startseite Internationalisierung Mitsubishi Chemical Advanced Materials übernimmt die c-m-p GmbH

Mitsubishi Chemical Advanced Materials übernimmt die c-m-p GmbH

von RATGEBERmanagement

Die Mitsubishi Chemical Advanced Materials AG (MCAM), ein weltweit führender Hersteller von Hochleistungswerkstoffen, gab heute den Abschluss einer Vereinbarung über die Übernahme der c-m-p GmbH (c-m-p) durch ihre deutsche Tochtergesellschaft Mitsubishi Chemical Advanced Materials GmbH bekannt. Die Transaktion soll Anfang März 2020 abgeschlossen werden.

Durch die Übernahme von c-m-p können beide Unternehmen ihre Marktposition im Segment der Verbundwerkstoffe weiter stärken und künftig neue Verbundwerkstoffe entwickeln. Die übernommene Gesellschaft gehörte bisher zu gleichen Teilen den Gründern der c-m-p GmbH und DowAksa B.V. MCAM übernimmt nun 100% der Anteile von c-m-p.

«Im Rahmen von Mitsubishi Chemical Advanced Materials (MCAM) erweitert diese Übernahme unsere Möglichkeiten zum Produzieren von Prepreg-Lösungen für unsere europäischen Kunden und ist damit ein weiterer Schritt bei der Umsetzung unserer seit über 80 Jahren verfolgten Strategie der Etablierung von Kunststoff als Metallersatz», so Michael Koch, der CEO von Mitsubishi Chemical Advanced Materials. «MCAM, eine 100-prozentige Tochter der Mitsubishi Chemical Corporation (Tokio, Japan), betrachtet die c-m-p GmbH (c-m-p) als führendes Unternehmen in seinen Kompetenzbereichen und beabsichtigt die Beibehaltung und Stärkung des spezifischen Marktauftritts von c-m-p. Aktivitäten der strategischen Unternehmensentwicklung, wie die Übernahme von c-m-p, ermöglichen MCAM ein schnelles und konsequentes Wachstum unter Beibehaltung von Qualität und Innovationskraft».

c-m-p bringt neue Technologien, Spezialkenntnisse und Marktexpertise in die Gruppe ein und kann seinerseits vom weltweiten Netz von Industriepartnern, sowie vom Kundenstamm und von den technologischen Entwicklungen von Mitsubishi Chemical profitieren. Im Verbund von Mitsubishi Chemical sollen weiterhin neue Materialien und Anwendungen für die Luftfahrt- und Automobilindustrie, sowie für den Sportartikelmarkt und für Versorgungseinrichtungen entwickelt werden. Durch die Übernahme von c-m-p kann Mitsubishi Chemical neben seinen Produktionsstandorten in Asien und in den USA künftig Prepreg-Materialien (harzbeschichtete Carbonfasern) auch in Europa produzieren.

«Im Namen meiner Gründungsgesellschafter Michael Juerissen und Dr. Jan Verdenhalven begrüsse ich Mitsubishi Chemical Advanced Materials (MCAM) als den neuen Besitzer», so Rolf Dothagen, der Geschäftsführer der c-m-p GmbH (c-m-p). «Als wichtiges Glied im weltumspannenden Netzwerk von Mitsubishi Chemical kann c-m-p zu einem technisch und wirtschaftlich noch leistungsfähigeren Prepreg-Partner für seine Kunden werden.»

«DowAksa ist stolz darauf, Teil der Geschichte und des Erfolgs der c-m-p GmbH zu sein», so Douglas Parks, der CEO von DowAksa. «Diese Ankündigung markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein in dieser Erfolgsgeschichte. Kunden, Mitarbeiter und Stakeholder werden von der globalen Präsenz und der Erfahrung von Mitsubishi Chemical profitieren. DowAksa wird sich weiterhin auf die Entwicklung von innovativen Verbundmateriallösungen auf Carbonfaserbasis für die globale Wind- und Automobilbranche sowie für die spezifischen Bedürfnisse der türkischen Aerospace/Verteidigungsindustrie konzentrieren.»

(ots)

Bildquellen

  • Mitsubishi Chemical Advanced Materials übernimmt die c-m-p GmbH: obs/Mitsubishi Chemical Advanced Materials AG

Jetzt lesen