Startseite Business Developement Loomis und SixThirty investieren in Schweizer Fintech-Startup Sonect

Loomis und SixThirty investieren in Schweizer Fintech-Startup Sonect

von RATGEBERmanagement

Das Schweizer Fintech-Startup Sonect gab bekannt, dass der Cash-Management Spezialist Loomis und der globale  Risikokapitalfonds SixThirty vor kurzem in das Unternehmen investiert haben. Loomis ist eine weltweite Partnerschaft mit Sonect eingegangen und wird dazu beitragen, Sonects Wachstum mit seiner Expertise und seinem großen Kundenstamm zu beschleunigen. Darüber hinaus wurde Sonect für das “Go-to-Market”-Programm von SixThirty ausgewählt, und erhält somit eine weitere Anerkennung dafür, dass es zu den innovativsten und vielversprechendsten Fin-Tech-Startups in der ganzen Welt gehört. Diese Investitionen folgen auf Sonects kürzlich erfolgten, gelungenen Abschluss des “VC-FinTech-Accelerator”-Programms 2018, das von FIS, einem führenden Anbieter von Finanztechnologie, gesponsert wird.

Loomis tritt nach Ankündigung seiner globalen Partnerschaft mit Sonect als Investor bei.

Erst kürzlich hatte der globale Cash-Management-Spezialist Loomis seine weltweite Partnerschaft mit dem Schweizer Fin-Tech-Unternehmen bekannt gegeben. Jetzt erweitert Loomis diese Beziehung, indem es als Investor dazu kommt.

Loomis ist Spezialist für die Erstellung eines effizienten Cashflows in der Gesellschaft und ist in mehr als 20 Ländern tätig. Loomis bietet Dienstleistungen von Transport über Verarbeitung bis hin zur Lagerung von Bargeld für Finanzinstitutionen und Einzelhändler.

“Loomis und Sonect ergänzen sich perfekt. Mit seinem Know-how und seinem großen Kundenstamm in der Branche kann Loomis dazu beitragen, unser Wachstum immens zu beschleunigen”, erklärt Sandipan Chakraborty, Gründer und CEO von Sonect.

SixThirty wählt Sonect als eines der innovativsten und vielversprechendsten Fin-Tech-Unternehmen

SixThirty ist ein führender globaler Risikokapitalfonds sowie ein “Go-to-Market”-Programm. Die Portfolio-Unternehmen von SixThirty stellen die innovativsten und vielversprechendsten Fin-Tech-Unternehmen auf der ganzen Welt dar. Für das Herbst-Programm wurden in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmenspartnern von SixThirty, darunter die Commerce Bank, Enterprise Bank & Trust, die Bank of New York | Pershing und Ernst & Young, fünf Start-ups ausgewählt. SixThirty wird Sonect bei der Einführung der Plattform in den USA unterstützen.

Außerdem war Sonect eines von nur zehn Start-ups, das für das vor kurzem abgeschlossene “VC Fintech Accelerator”-Programm 2018 ausgewählt wurde. Das Programm wird von FIS gesponsert und findet in Little Rock, Arkansas, statt. Als eines der ausgewählten Unternehmen erhielt Sonect eine Geldinvestition sowie ausführliches Mentoring und Feedback von der FIS-Führungsspitze und führenden Finanzinstitutionen. Im dritten Jahr des “VC Fintech Accelerator”-Programms nahmen 281 Bewerber aus 47 Ländern daran teil.

(ots/PRNewswire)

Bildquellen

Jetzt lesen