Startseite HR Controller – Gehaltstrends 2022

Controller – Gehaltstrends 2022

von Florian Weis

Sie arbeiten als Controller und fragen sich, ob Ihr aktuelles Gehalt marktgerecht ist? Oder Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, wissen aber nicht genau, welches Gehalt Sie erwarten können? Hannah Hermann, Finance Recruitment Managerin bei Robert Walters, kennt den Markt in- und auswendig und verrät, was Sie 2022 im Controlling verdienen können.

Gehalt eines (Senior) Controllers

Nicht wenige Controller beginnen ihre Karriere nach dem Studium bei einer Prüfungsgesellschaft wie beispielsweise den renommierten Big 4. Hannah Hermann: „Mit drei bis vier Jahren Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung haben Sie sich in der Regel fundierte branchenübergreifende Kenntnisse im Finanzwesen angeeignet. Diese qualifizieren Sie für eine Stelle als Controller auf Unternehmensseite und ermöglichen Ihnen perspektivisch auch eine Führungsposition.” Fachkräfte mit Erfahrung in der Jahresabschlusserstellung und einem ausgeprägten analytischen Verständnis steigen häufig in eine Position im Finanzcontrolling ein. „Dies ist oftmals ein attraktiver Karriereschritt, um sich als Experte im Finanzwesen in der freien Wirtschaft zu positionieren”, so Hannah Herrmann.

Laut der Gehaltsstudie von Robert Walters verdienen Controller mit drei bis sieben Jahren einschlägiger Berufserfahrung zwischen 55.000 und 90.000 Euro Jahresbruttogehalt in Festanstellung. „Die Gehälter sind sehr unterschiedlich und hängen u. a. von der Unternehmensgröße und der Branche ab. In den meisten Unternehmen wird dieses Gehalt durch weitere Benefits ergänzt. Erfahrene Controller mit acht bis fünfzehn Jahren Berufserfahrung können bereits mit einem Gehalt zwischen 90.000 und 120.000 Euro rechnen”, weiß Hannah Hermann.

Gehalt eines Head of Controlling

Ein Head of Controlling fungiert in der Regel als strategischer Partner des CEOs, des COOs und des CFOs. Im Gegensatz zum (Senior) Controller umfasst sein Aufgabenspektrum insbesondere strategische Themen anstatt des klassischen operativen Tagesgeschäftes. Der Head of Controlling nimmt die Position eines Business Partners ein und berät die Geschäftsleitung bei anstehenden Entscheidungen. Hannah Hermann fügt hinzu: „Die Nachfrage nach Führungskräften im Controlling steigt seit einigen Jahren enorm. Die digitale Transformation sowie die wirtschaftlichen Herausforderungen haben erfahrene Controller zu begehrten Mitarbeitern gemacht. Daher befinden sie sich in einer starken Verhandlungsposition. Mit drei bis sieben Jahren Erfahrung kann ein Head of Controlling mit einem Jahresbruttogehalt zwischen 90.000 und 135.000 Euro rechnen. Bei acht bis fünfzehn Jahren Erfahrung steigt das Jahresbruttogehalt auf etwa 100.000 bis 150.000 Euro. Wie bei allen Berufen sind diese Gehälter abhängig von verschiedenen Faktoren und können weitere Benefits wie Mitarbeiterrabatte, Aktienpakete etc. beinhalten.“

Bildquellen

  • Hannah Hermann: Robert Walters

Jetzt lesen